BlogWatch: Die besten Beiträge aus der Schnaps-Szene (Juni 2017)

Veröffentlicht von
Die besten Blog-Artikel aus der Szene

Was hat sich im letzten Monat in der Schnaps-Blogosphäre getan? Ich gebe eine Übersicht über die meiner Meinung nach interessantesten Artikel der deutschsprachigen Spirituosen- und Cocktail-Blogger vom Juni 2017. Mit dabei: Der Streit über guten Geschmack, der Ärger über vergriffenen Rum und der Weg eines Bartenders.

Mein Geschmack, dein Geschmack – welcher ist besser?

Hier auf Schnaps.Blog geht es ja immer wieder um den Geschmack von Spirituosen und Cocktails. In meinen Tastings versuche ich möglichst genau zu beschreiben, wie mir dieser oder jener Schnaps schmeckt. Doch nur weil mit etwas gut oder schlecht schmeckt, gilt das noch lange (und zwar ganz lange) nicht für andere Leute. Die Geschmäcker sind verschieden – aber genau das wollen einige Menschen oft nicht wahrhaben, wie Johann auf cocktailbart.de so treffend formuliert: „Lasst die Leute ihren Gin & Tonic trinken, wie sie wollen“ schreibt er völlig richtig und erzählt davon, wie selbst ernannte G&T-Experten anderen ihren Geschmack aufdrängen möchten.

In eine ganz ähnliche Kerbe schlägt Thomas Majhen auf seinem Blog, wo er über Sinn und Unsinn von Tastings schreibt und goldrichtig zu dem Schluss kommt „Und wenn es Euch der billige Tetrapack-Wein aus dem Supermarkt ganz besonders angetan hat, dann: Hey! Was kümmert Euch die Meinung anderer?“ Der letztgenannte Satz ist ohnehin ein gutes Motto für viele Lebenslagen.

Und das Thema scheint diese Woche irgendwie so einige Blogger beschäftigt zu haben, denn auch Jörg von whiskyfanblog trägt seine Gedanken dazu zusammen und beantwortet die Frage „Whisky analysieren oder Whisky genießen?“ aus seiner Sicht. Wie Thomas gibt auch er zu bedenken, dass der Geschmack einer Spirituose von so vielen Faktoren beeinflusst wird, dass der Whisky, der einem letzte Woche noch super gemundet hat, heute schon nicht mehr schmeckt (Stichwort: Leckeren Wein aus dem Italien-Urlaub zu Hause auf dem Balkon trinken).

Auswüchse im Rum-Ausverkauf

Einem anderen kritischen Thema nimmt sich erneut Flo von Barrel Aged Thoughts an, der sich dem Ausverkauf bestimmter Rum-Abfüllungen und deren Auswüchse annimmt. Er kritisiert in klaren Worten den Irrsinn, dass einige Abfüllungen dermaßen schnell ausverkauft sind (und häufig von nur einigen wenigen Leuten aufgekauft werden), dass man kaum noch eine Chance hat, davon etwas abzubekommen. Er macht dies an einem Beispiel eines Online-Shops fest, der gar nicht erst dazu kam, einen 30-jährigen Jamaica-Rum auf regulärem Wege anzubieten. „Aber was ist das denn für ein Luxus-Kauferlebnis, bei dem mir als Käufer keinerlei Respekt mehr gezollt wird, bei dem ich als Käufer auch jeden Respekt vor mir selbst verliere und meine Würde an den F5 Button abtrete?“ schreibt Flo passenderweise.

Großer Rum-Genuss

Dem Thema „Rum“ widmet sich auch Philip von Eye for Spirits. Zum einen stellt er „15 brillante Rum-Cocktails, die du kennen solltest“ vor und zum anderen findet er „Diese 11 unabhängigen Abfüller sollte jeder Rum-Fan kennen“. Wie immer inspirierend, lesenswert und appetitanregend.

Wie wird man Bartender?

Eine neue Artikelreihe hat Mixology aufgelegt: „Wie werde ich Bartender“. Teil 1 nimmt dem Leser und angehenden Gastgeber dann auch gleich mal die Illusion vom glamourösen Job hinter der Theke, der einem die bewundernden Blicke der Gäste einbringt. Aber den unchristlichen Arbeitszeiten, der hohen Belastung und der eher durchschnittlichen Entlohnung stehen kreative Möglichkeiten, Selbstverwirklichung, Internationalität und Reisen sowie die Nähe zum Gast entgegen. Am Ende ist es ein Abwägen und natürlich eine Frage des eigenen Typs.

Selbstkritik zum Jubiläum

Ein kleines Jubiläum feiert Malte von A Dr(e)am of Sea, der seine 50. Whisky-Besprechungen veröffentlicht hat. Herzlichen Glückwunsch vor allem zum Durchhaltevermögen. Ich weiß, wie schwierig das ist. In seinem Jubiläumsartikel gibt er einen kurzen Rückblick auf die Highlights der 50 Tastings und er stellt seinen eigenen Geschmack auf die Probe. Kann er sich selbst trauen? Sehr lesenswert.

Außerdem eine Lektüre wert:

Moisturyeser – die Handcreme für Barkeeper auf about-drinks.com
Drinks mit Essig auf mixology.eu
Warum lieber Tonic Water aus der Dose? auf ginie.de
Die Flodders in Berlin auf thomas-majhen.de
Ardbegs Master Distiller Dr. Bill Lumsden im Interview auf alkoblog.de
Diageo World Class und die Sache mit dem Nutzen von Brands auf trinklaune.de
Arrak – Ein moderner Guide zur fast vergessenen Palm-Spirituose auf alkoblog.de

2 Kommentare

  1. Vielen Dank für die Glückwünsche! Ich habe deinen Artikel erst heute entdeckt und sollte wohl doch etwas aktiver lesen!
    Bald steht das 1 jährige Jubiläum an, und noch bringt es mir viel Spaß!

    Mach‘ weiter so!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.