38 Billig- und Discounter-Gins im Test: Aldi, Lidl, Penny, Edeka, Rewe & Co. – lecker oder billig?

Veröffentlicht von
38 Discounter- und Billig-Gins im Test: Aldi, Lidl, Penny, Edeka, Rewe & Co. – lecker oder billig?

Der Gin-Hype ist ungebrochen! Es ist also kein Wunder, dass auch die Lebensmittel-Discounter und Supermärkte ein Stück vom Schnaps-Kuchen abhaben möchten. Doch sind die günstigen Gins von Aldi Süd, Aldi Nord, Lidl, Penny, Netto, Edeka, Rewe, Hit, Real und Kaufland ihr Geld wert? Hier kommt der ultimative XXL-Test von 33 Discounter- und Billig-Gins.

Damit hier keine Missverständnisse aufkommen: Es handelt sich hier um meine ganz persönliche Meinung, die ich mir gebildet habe, indem ich selbst alle diese Gins mehrfach und in aller Ruhe probiert habe. Gin ist Geschmackssache und Geschmäcker sind verschieden – zum Glück. Keiner der folgenden Gins gehört zu meinem Top 10, nicht mal zur meiner Top 20 von Gins, die ich je getrunken habe. Dort befinden sich ganz andere Kandidaten, die aber auch deutlich mehr kosten. Man muss bei den Billig- und Discounter-Gins den Preis in das Gesamtbild mit einbeziehen, finde ich. Und da hinterlassen die Abfüllungen, die mir in diesem Test gefallen haben, einen guten Eindruck und bieten vor allem ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn ihr anderer Meinung seid, freue ich mich auf eure Kommentare und Erfahrungen mit diesen, aber auch gerne mit anderen Gins.

» Gin-Bestseller: Die beliebtesten Sorten bei Amazon*

Top 5: Das sind die Gin-Testsieger

Um es kurz zu machen: Das sind die Testsieger meines großen Vergleichs von Billig- und Discounter-Gins. Alle weiteren Details zum Test und den übrigen Testkandidaten lest ihr weiter unten.

Platz 1a: Schwarzwald Distilled Dry Gin (Lidl)

  • klassischer Dry Gin
  • dominante Wacholder-Note
  • dazu etwas Zitrus und Lavendel
  • ergibt einen soliden Gin Tonic

Ihr sucht einen klassischen Gin mit klarer Wacholder-Note und einem leichten Zitrus-Aroma? Dann ist der Schwarzwald-Gin von Lidl genau die richtige Wahl für euch. Er ist recht mild und bietet einen runden Geschmack sowie Geruch. Zu den genannten Aromen kommt noch Lavendel dazu, im Mund ist er außerdem leicht seifig. Das klingt vielleicht etwas abschreckend, aber ich finde, dass das ganz gut passt.

Auch im Gin Tonic (getestet mit Schweppes Indian Tonic Water) macht der Schwarzwald Distilled Dry Gin eine gute Figur und gibt eine gute Mischung ab. Der etwas höhere Alkoholgehalt von 43 Prozent tut dabei ganz gut, erzeugt aber keine übertrieben alkoholische Schärfe.

  • Preis: 8,99 Euro
  • Inhalt: 0,5 Liter
  • Alkohol: 43% Vol.
  • Hersteller: Bimmerle KG (Achern)
  • Botanicals (neben Wachholder): u.a. Lavendel, Ingwer, Zitrone, Orange
Schwarzwald Distilled Dry Gin von Lidl

Platz 1b: Orson’s 42 London Dry Gin (Penny)

  • klassischer Dry Gin
  • dominante Wacholder-Note
  • dazu Aromen von Zitrus, etwas Minze und Nuss
  • ergibt einen soliden Gin Tonic

Der Orson’s 42 von Penny ist ebenfalls ein sehr klassischer London Dry Gin mit deutlichem Wachholder- und markantem Zitrus-Aroma. Aber im Vergleich zum Schwarzwald Dry Gin vom Lild ist er etwas minziger und nussiger im Hintergrund. Das macht ihn ebenfalls sehr interessant. Zudem ist er noch mal 2 Euro günstiger.

Im Test mit Tonic (Schweppes Indian Tonic Water) ergibt er einen sehr soliden Gin Tonic, den man mit gutem Gewissen seinen Gästen servieren kann. Das eher wuchtige Aroma kann sich gut gegen das Tonic Water durchsetzen und geht nicht unter.

  • Preis: 6,99 Euro
  • Inhalt: 0,5 Liter
  • Alkohol: 42% Vol.
  • Hersteller: Kastell Markenspirituosen GmbH (Rottenburg an der Laaber)
  • Botanicals (neben Wachholder): keine Angaben
Orson's 42 London Dry Gin von Penny

Platz 3: Finsbury London Dry Gin Platinum (Real u.a.)

  • klassischer Dry Gin mit kräftigem Aroma
  • dominante Wacholder-Note
  • dazu viel Zitrus, etwas Süßholz und Veilchen
  • dank 47 Prozent Alkohol gute Wahl für Gin Tonic

Finsbury London Dry Gin Platinum ist der alkoholstärkste Gin im Test. Trotz 47 Prozent ist er nicht zu spritig, der Alkohol verleiht ihm aber einen kräftiges Aroma. Vor allem Wacholder und Ziturs stehen im Vordergrund, aber auch Noten von Lakritze und Veilchen sind zu schmecken.

Der Finsbury London Dry Gin Platinum ist perfekt geeignet für einen Gin Tonic (getestet mit Schweppes Indian Tonic Water), weil er deutlich rauszuschmecken ist. Wer einen kräftigen Longdrink zu schätzen weiß, ist hier also genau richig.

  • Preis: 13,99 Euro
  • Inhalt: 0,7 Liter
  • Alkohol: 47% Vol.
  • Hersteller: Finsbury Distillery (London, UK), Vertrieb: Borco-Marken-Import (Hamburg)
  • Botanicals (neben Wachholder): keine Angaben
Finsbury London Dry Gin Platinum

Finsbury London Dry Gin Platinum
» bei AMAZON direkt kaufen*
» bei IDEALO besten Preis finden*

Platz 4: Sturmflut London Dry Gin (Lidl)

  • Dry Gin mit außergewöhnlichem Aroma
  • dominante Lakritz-Note
  • dazu Wacholder und Anis
  • verleiht eurem Gin Tonic eine ganz besondere Note

Beim Sturmflut London Dry Gin steht nicht Wacholder im Vordergrund, sondern das Lakritz-Aroma. Lakritze gehört auch zu den Botanicals, die bei der Herstellung zum Einsatz kommen. Aber auch Sternanis, Kümmel und Mandarine gehören unter anderem zum Rezept. Und Anis im Geruch und Kümmel im Geschmack konnte ich deutlich wahrnehmen.

Im Tonic (Schweppes Indian Tonic Water) kommt die Lakritze gut durch. Dazu verleiht Sturmflut London Dry Gin dem Drink eine leicht grasige Note. Das muss man mögen. Aber wenn man es mag, bekommt man in Kombination mit dem Sturmflut einen sehr speziellen Gin Tonic.

  • Preis: 8,99 Euro
  • Inhalt: 0,5 Liter
  • Alkohol: 43% Vol.
  • Hersteller: Heiko Blume GmbH (Friedeburg)
  • Botanicals (neben Wachholder): Sternanis, Kümmel, Lakritz, Zimt, Tee, Malz, Honig, Mandarine
Sturmflut London Dry Gin

Platz 5: Ruby of Rangoon Original London Dry Gin (Lidl)

  • Dry Gin mit sehr speziellem Aroma
  • Noten von Menthol und Pfeffer
  • kaum Wachholder, sehr würzig
  • verleiht eurem Gin Tonic eine außergewöhnliche Note

Ruby of Rangoon ist ein wirklich sehr spezieller Gin. Er riecht und schmeckt kaum nach Wacholder, was für einen London Dry Gin ungewöhnlich ist. Dafür gibt es Aromen von Menthol, Pfeffer, Muskat und Koriander. Im Mund kommen auch noch Zitronengras und Estragon dazu. Er ist insgesamt überraschend anders. Dafür sorgen wohl auch die exotischen Botanicals (s. unten).

Als Gin Tonic (getestet mit Schweppes Indian Tonic Water) finde ich den Ruby of Rangoon Original London Dry Gin sehr würzig, auch medizinisch – sehr ungewöhnlich, aber durchaus interessant und exotisch.

  • Preis: 11,99 Euro
  • Inhalt: 0,7 Liter
  • Alkohol: 40% Vol.
  • Hersteller: Pabst & Richarz Vertriebs GmbH (Minden)
  • Botanicals (neben Wachholder): Thai-Basilikum, Pandan, Pfefferminze, Koriander u.a.
Ruby of Rancoon Original London Dry Gin

Außer Konkurrenz: Schwarzwald Distilled Dry Gin Hagebutte – Limited Edition 2019 (Lidl)

  • außer Konkurrenz, weil Limited Edition
  • viele Zitrus- und besonders viele Fruchtaromen
  • kaum Wachholder
  • Hagebutte als spezielles Botanical nicht wirlich herauszuschmecken
  • verleiht eurem Gin Tonic eine sehr fruchtige Note

Es handelt sich hier um eine spezielle Version des Schwarzwald Distilled Dry Gin von Lidl, dem noch Hagebutte als weiteres Botanical hinzugefügt wurde. Zwar kann ich die Hagebutte nicht wirklich rausschmecken, aber der ganze Gin schmeckt bzw. riecht besonders zitronig und fruchtig, dafür kaum nach Wacholder.

Im Gin Tonic (getestet mit Schweppes Indian Tonic Water) kommen die fruchtigen Noten sehr gut durch. Wenn ihr darauf steht, ist diese Limited Edition 2019 der richtige Gin für euch. Ich weiß allerdings nicht, wie lange er erhältlich sein wird.

  • Preis: 9,99 Euro
  • Inhalt: 0,5 Liter
  • Alkohol: 43% Vol.
  • Hersteller: Bimmerle KG (Achern)
  • Botanicals (neben Wachholder): u.a. Hagebutte
Schwarzwald Distilled Dry Gin Hagebutte (Limited Edition 2019)

Discounter-Gins: Lidl dominiert den Markt

Irgendeinen Gin hat es in den Filialen der Lebensmittel-Discounter und Supermärkte ja schon immer gegeben. Aber viel Beachtung habe ich dem nie geschenkt. Die unscheinbaren Schnaps-Flaschen gehörten eher zu der Sorte, die ganz unten im Regal stehen und nicht mal ganz aus dem Karton ausgepackt werden – wie heute immer noch die Korn-, Wodka- und Weinbrand-Buddeln für 3,99 Euro.

Das hat sich geändert. Die Gin-Flaschen stehen bei Aldi & Co. jetzt nicht nur schön und befreit von pappiger Umverpackung auf Augenhöhe, sondern werden auf den Preistafeln auch noch als „Premium-Gin“ angeboten (die Premium-Masche kennen wir ja). Und ganz wichtig: Viele der Flaschen haben ein Design, das an teuren Marken-Gin erinnert. Wer sich mal in einem halbwegs gut bestückten Supermarkt vor das Spirituosen-Regal stellt, sieht sofort, wie viel Mühe sich die Hersteller inzwischen (auch) beim Aussehen der Flasche machen. Das Auge trinkt eben mit. Allerdings – das zeigt euch ein Blick auf die Fotos – ist der Trend zur schicken Gin-Flasche noch nicht überall angekommen. Billige Gins in billig wirkenden Flaschen gehören noch immer dazu, sind sogar in der Mehrzahl. Aber am Ende zählt eher der Inhalt und weniger das Äußere – so zumindest meine Meinung.

» Gin-Bestseller: Die beliebtesten Sorten bei Amazon*

Bei Preisen zwischen 5,49 und 13,99 Euro für die 0,5 Liter oder 0,7 Liter fragt man sich natürlich: Kann der überhaupt was? Oder gehört er qualitätsmäßig doch eher in die untere Regalreihe zurück in seinen Karton? Ich wollte die Antwort wissen und habe ganz schön viele Flaschen gesammelt und dann probiert. Mein Ziel: Möglichst viele Discounter- und Billig-Gins, die es in Deutschland im Laden zu kaufen gibt, probieren und bewerten. 33 Gins von Aldi Süd und Aldi Nord, Lidl, Penny, Norma, Edeka, Rewe, Hit, Real sowie Kaufland sind es geworden.

Knapp die Hälfte des Testfelds stammt alleine von Lidl. Der Discounter hat in den letzten Jahren sein Gin-Sortiment extrem ausgebaut, aber bei weitem nicht alle davon sind ständig in den Filialen erhältlich, sondern nur gelegentlich. Im Online-Shop von Lidl ist die Auswahl größer. Vier Gins kommen von Aldi Süd, der Rest verteilt sich relativ gleichmäßig auf die anderen genannten Supermarktketten.

Einige der Gins sind allerdings nicht exklusiv dort zu haben, wo ich sie gekauft habe. Das gilt für einige der Abfüllungen, die ich in den Vollsortiment-Supermärkten gekauft habe. Finsbury gibt es zum Beispiel nicht nur bei Rewe, sondern auch bei Edeka. Die getesteten Gins der klassischen Discounter Aldi, Lidl, Penny und Netto sind hingegen exklusive Abfüllungen. Aldi-Gin gibt es nicht bei Lidl, Penny-Gin nicht bei Netto und so weiter. Ausnahme: Den Needle Blackforest Distilled Dry Gin habe ich bei Aldi Süd gekauft, ihn gibt es aber auch in vielen anderen Läden.

Discounter-Gins: Einige vom gleichen Hersteller

Freeman’s London Dry Gin (u.a. von Rewe) wird hergestellt von der Kastell Markenspirituosen GmbH in Rottenburg an der Laaber. Der Mandaley Blue London Dry Gin (von Aldi Nord) wird hergestellt von der Rückforth GmbH in Rottenburg an der Laaber. Der Johnsen London Dry Gin (von Aldi Süd) wird hergestellt von der Rola GmbH & Co. KG in Rottenburg an der Laaber. Na, Schema erkannt? Die Rückforth GmbH und die Kastell Markenspirituosen GmbH sind Tochterunternehmen der Rola GmbH & Co. KG, die noch viele weitere Brände und Liköre herstellt.

Viele der getesteten Gins werden vom gleichen Hersteller produziert. Ganz groß im Geschäft sind beispielsweise die Bimmerle KG in Achern, die unter anderem die Schwarzwald-Reihe für Lidl (Dry Gin, Sommer Gin, Refreshed, Kirschblüten Gin) und den Needle Blackforest Distilled Dry Gin herstellt, sowie die Eckerts Wachholder Brennerei in Tholey, die für Castlegy London Dry Gin, Saarländer Dry Gin und Hampstead London Dry Gin (alle Lidl) verantwortlich ist.

Billig-Gins: Botanicals oft geheim

Laut EU-Verordnung muss Gin Wacholder enthalten. Ohne Wacholder gibt es keinen Gin. Aber welche Zutaten – im Fachjargon „Botanicals“ genannt – noch zum Einsatz kommen, um dem Gin das gewisse Etwas zu verleihen, ist oft Verschlusssache. Das ist keine Eigenart von Billig- oder Discounter-Gins. Auch die Hersteller von namhaften, nicht gerade günstigen Abfüllungen geben oft nicht alle Botanicals preis. Im Prinzip ist es kein Problem, denn es geht um den Geschmack. Das Rezept von Coca Cola ist ja auch top secret. Aber trotzdem würde man natürlich gerne wissen, mit welchen „geheimen“ Kräutern und Gewürzen die Produzenten hantieren. Aber den Gefallen tun einem nicht alle – eigentlich sogar nur wenige. Wo bekannt, habe ich die verwendeten Botanicals notiert (s. unten).

Testfeld: Diese Gins waren dabei

Aus meinem Gin-Test gingen fünf persönliche Empfehlungen hervor: Drei klassische Gins mit deutlichem Wacholder-Aroma, davon einer mit ordentlich Wums, und zwei Gins mit speziellerem Aromen – wenn es mal was anderes sein soll. Der Schwarzwald Distilled Dry Gin Hagebutte hat mir ebenfalls sehr gut gefallen, aber es handelt sich um eine Limited Edition von Lidl. Deswegen läuft sie außer Konkurrenz. Im Detail habe ich euch diese sechs Abfüllungen bereits weiter oben vorgestellt. Es handelt sich um

  • Schwarzwald Distilled Dry Gin von Lidl
  • Orson’s 42 London Dry Gin von Penny
  • Finsbury London Dry Gin Platinum von Real (gibt’s auch woanders)
  • Sturmflut London Dry Gin ebenfalls von Lidl
  • Ruby of Rangoon Original London Dry Gin von Lidl
  • Schwarzwald Distilled Dry Gin Hagebutte – Limited Edition 2019 von Lidl

Ich möchte euch aber natürlich nicht meine Notizen zu den übrigen Test-Gins vorenthalten. Hier also meine vollständige Bewertungen aller Abfüllungen in diesem XXL-Gin-Test – sortiert nach Anbieter (bzw. Laden, in dem ich ihn gekauft habe) und Alphabet. Für den Test im Tonic habe ich immer Schweppes Indian Tonic Water verwendet. Übrigens: Die höchste Punktzahl in jeder Kategorie sind fünf Sterne: ⭐⭐⭐⭐⭐

Gin von Aldi Nord

Mandaley Blue London Dry Gin

Mandaley Blue London Dry Gin

Anbieter: Aldi Nord | Preis: 9,99 Euro | Inhalt: 0,7 Liter | Alkohol: 40% Vol. | Hersteller: Rückforth GmbH (Rottenburg an der Laaber) | Botanicals (neben Wachholder): keine Angaben

Geruch: Aromen: Wachholder, Zitrone, Lavendel | Komplexität: ⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐

Geschmack: Aromen: Wachholder, Zitrone | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐⭐

Kommentar: im Mund enttäuschend | Mit Tonic: zitronig-würzig, gute Mischung


Gin von Aldi Süd

Johnsen London Dry Gin

Johnsen London Dry Gin

Anbieter: Aldi Süd | Preis: 5,49 Euro | Inhalt: 0,7 Liter | Alkohol: 37,5% Vol. | Hersteller: Rola GmbH & Co. KG (Rottenburg an der Laaber) | Botanicals (neben Wachholder): keine Angaben

Geruch: Wachholder, Zitrone | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐ 

Geschmack: Wachholder, Zitrone, Veilchen | Komplexität: ⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐⭐

Kommentar: Mund etwas besser als Nase, aber insgesamt nichts Tolles| Mit Tonic: Gin geht im Tonic unter, kein ausgewogener Mix

Oliver Cromwell London Dry Gin

Oliver Cromwell London Dry Gin

Anbieter: Aldi Süd | Preis: 9,99 Euro | Inhalt: 0,7 Liter | Alkohol: 37,5% Vol. | Vertrieb: Lobuschkellerei GmbH (Hamburg) | Botanicals (neben Wachholder): keine Angaben

Geruch: Wachholder, sonst viel Alkohol | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐ 

Geschmack: Neutralalkohol mit einen Hauch Wachholder | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐

Kommentar: kein guter Gin zum Purtrinken| Mit Tonic: ein halbwegs brauchbarer Gin Tonic

Wellington London Dry Gin

Wellington London Dry Gin

Anbieter: Aldi Süd | Preis: 9,99 Euro | Inhalt: 0,7 Liter | Alkohol: 42% Vol. | Hersteller: Rola GmbH & Co. KG (Rottenburg an der Laaber) | Botanicals (neben Wachholder): keine Angaben

Geruch: Wachholder, Orange, Vanille, Mandeln | Komplexität: ⭐⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐ 

Geschmack: Wachhholder, Lavendel | Komplexität: ⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐

Kommentar: im Mund enttäuschend, seifig| Mit Tonic: Gin kommt gut durch, aber nicht zu dominant

Wellington Pink Flavoured Distilled Gin

Wellington Pink Flavoured Distilled Gin

Anbieter: Aldi Süd | Preis: 9,99 Euro | Inhalt: 0,7 Liter | Alkohol: 37,5% Vol. | Hersteller: Rola GmbH & Co. KG (Rottenburg an der Laaber) | Botanicals (neben Wachholder): keine Angaben

Geruch: riecht original nach Haribo Primavera Erdbeeren (Schaumzucker-Erdbeeren) | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐ 

Geschmack: schmeckt auch nach Haribo Primavera, dazu ein sehr bitterer Abgang | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐ | Abgang (Länge): ⭐⭐

Kommentar: wer auf Erdbeeren aus Schaumzucker steht, darf zugreifen| Mit Tonic: das künstliche Erdbeeraroma ist dominant, leider auch diese Bitternote, die nicht vom Tonic kommt


Gin von Edeka

Henderson Original London Dry Gin

Henderson Original London Dry Gin

Anbieter: Edeka | Preis: 11,99 Euro | Inhalt: 0,7 Liter | Alkohol: 40% Vol. | Hersteller: unbekannt (Vertrieb: Veritas, Hamburg) | Botanicals (neben Wachholder): Grapefruit, Kümmel, Paradieskörner, Kubebenpfeffer, Schwertlilienwurzel, Orangenschalen, Zitronenschalen, Fenchel, Koriandersamen, Angelikawurzel,

Geruch: Wachholder, Grapefruit, Zitrone | Komplexität: ⭐⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐ 

Geschmack: Neutralalkohol | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐

Kommentar: im Mund enttäuschend, eher Wodka als Gin| Mit Tonic: leicht sprittig, aber auch zitronig, insgesamt noch ok

Landon's Simply Dry Gin

Landon’s Simply Dry Gin

Anbieter: Edeka | Preis: 5,99 Euro | Inhalt: 0,7 Liter | Alkohol: 37,5% Vol. | Hersteller: Kornbrennerei Boente (Recklinghausen) | Botanicals (neben Wachholder): keine Angaben

Geruch: Wachholder, Limette | Komplexität: ⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐ 

Geschmack: Neutralalkohol mit einen Hauch Wachholder | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐

Kommentar: eher Wodka als Gin| Mit Tonic: kaum der Rede wert

Finley's London Dry Gin

Finley’s London Dry Gin

Anbieter: Edeka und andere | Preis: 5,49 Euro | Inhalt: 0,7 Liter | Alkohol: 37,5% Vol. | Hersteller: Pabst & Richarz Vertriebs GmbH, Minden | Botanicals (neben Wachholder):

Geruch: kaum Wachholder, erinnert an Wodka | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐⭐ 

Geschmack: Neutralalkohol | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐

Kommentar: eher Wodka als Gin| Mit Tonic: der ganze Drink schmeckt sprittig


Gin von Kaufland

Gregory's London Dry Gin

Gregory’s London Dry Gin

Anbieter: Kaufland| Preis: 5,49 Euro | Inhalt: 0,7 Liter | Alkohol: 37,5% Vol. | Hersteller: Pabst & Richarz Vertriebs GmbH, Minden | Botanicals (neben Wachholder): keine Angaben

Geruch: Wachholder, Rosmarin, Oregano, | Komplexität: ⭐⭐ | Intensität: ⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐ 

Geschmack: Neutralalkohol mit einen Hauch Wachholder | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐

Kommentar: eher Wodka als Gin| Mit Tonic: leicht sprittig, aber insgesamt kaum was vom Gin zu schmecken


Gin von Lidl

Castlegy London Dry Gin

Castelgy London Dry Gin

Anbieter: Lidl | Preis: 5,49 / 7,79 Euro | Inhalt: 0,7 / 1,0 Liter | Alkohol: 37,5% Vol. | Hersteller: Eckerts Wachholder Brennerei, Tholey | Botanicals (neben Wachholder): u.a. Koriander, Ingwer, Orangenschalen

Geruch: Wachholder, Zitrone, Lakritz | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐ 

Geschmack: Neutralalkohol mit etwas Zitrone | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐⭐

Kommentar: schwaches Aroma, kaum was zu schmecken| Mit Tonic: Gin geht im Tonic unter, kein ausgewogener Mix

Castelgy London Dry Pink Gin

Castelgy London Dry Pink Gin

Anbieter: Lidl | Preis: 5,49 Euro | Inhalt: 0,7 Liter | Alkohol: 37,5% Vol. | Hersteller: Eckerts Wachholder Brennerei, Tholey | Botanicals (neben Wachholder): u.a. Himbeere, Erdbeere, Johannisbeere

Geruch: künstliche Himbeere (wie Ahoi-Brause Himbeere) | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐

Geschmack: künstliche Himbeere (wie Ahoi-Brause Himbeere) | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐⭐

Kommentar: man muss schon auf den leicht künstlichen Himbeeraroma stehen, das alles andere überdeckt| Mit Tonic: als hätte man Himbeerbrause reingekippt

Greenall's London Dry Gin

Greenall’s London Dry Gin

Anbieter: Lidl | Preis: 8,88 Euro | Inhalt: 0,7 Liter | Alkohol: 40% Vol. | Hersteller: G&J Distillers, Warrington, UK | Botanicals (neben Wachholder): keine Angaben

Geruch: kaum Wachholder, erinnert an Wodka | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐⭐ 

Geschmack: Neutralalkohol mit einem Hauch Vanille | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐

Kommentar: eher Wodka als Gin| Mit Tonic: leicht sprittig, aber insgesamt kaum was vom Gin zu schmecken

Hampstead London Dry Gin

Hampstead London Dry Gin

Anbieter: Lidl | Preis: 6,99 Euro | Inhalt: 0,5 Liter | Alkohol: 40% Vol. | Hersteller: Eckerts Wachholder Brennerei, Tholey | Botanicals (neben Wachholder): keine Angaben

Geruch: deutliche Zitrone (ein bisschen was von Zitrusreiniger), etwas Minze, kaum Wachholder | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐ 

Geschmack: Wachholder, Zitrone, Orangendrops | Komplexität: ⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐

Kommentar: der Zitrusreiniger strömt schon sehr deutlich in die Nase| Mit Tonic: der Zitrusreiniger ist auch hier dominant, das kann man aber auch mögen

Hortus Citrus Garden Gin

Hortus Citrus Garden Gin

Anbieter: Lidl | Preis: 11,99 Euro | Inhalt: 0,7 Liter | Alkohol: 40% Vol. | Hersteller: G & J Distillers (Warrington, UK) | Botanicals (neben Wachholder): Koriander, Kubebenpfeffer, Hibiskus, Hagebutte, Bergamotte, Zitrone, Orange

Geruch: schwacher Wachholder, sonst nicht viel | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐ 

Geschmack: Neutralalkohol mit einen Hauch Orange | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐

Kommentar: was ist daran speziell? Nix dolles!| Mit Tonic: der ganze Drinkt schmeckt sprittig

Hortus Oriental Spiced London Dry Gin

Hortus Oriental Spiced London Dry Gin

Anbieter: Lidl | Preis: 11,99 Euro | Inhalt: 0,7 Liter | Alkohol: 40% Vol. | Hersteller: G & J Distillers (Warrington, UK) | Botanicals (neben Wachholder): u.a. Kardamom, Ingwer, Kumin

Geruch: schwacher Wachholder, sonst nicht viel | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐ 

Geschmack: Neutralalkohol mit etwas Zitrone | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐

Kommentar: ich frage mich, was daran orientalisch sein soll, ziemlich schwach im Aroma| Mit Tonic: der ganze Drinkt schmeckt sprittig

Hortus Original London Dry Gin

Hortus Original London Dry Gin

Anbieter: Lidl | Preis: 11,99 Euro | Inhalt: 0,7 Liter | Alkohol: 40% Vol. | Hersteller: G & J Distillers (Warrington, UK) | Botanicals (neben Wachholder): Engelwurz, Lavendel, Rosmarin, Koriander, Zitronenverbene,  Stielpfeffer

Geruch: Scheune, alte Möbel, ziemlich muffig, Pfeffer, Muskat | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐ 

Geschmack: Kohlrabi, altes Brot, Wachholder | Komplexität: ⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐⭐

Kommentar: ziemlich muffiger Gin| Mit Tonic: der ganze Drinkt schmeckt sprittig und dazu noch muffig

Ruby of Rancoon Original London Dry Gin

Ruby of Rangoon Original London Dry Gin (Platz 5)

Anbieter: Lidl | Preis: 11,99 Euro | Inhalt: 0,7 Liter | Alkohol: 40% Vol. | Hersteller: Pabst & Richarz Vertriebs GmbH, Minden | Botanicals (neben Wachholder): u.a. Thai-Basilikum, Pandan, Pfefferminze, Koriander

Geruch: kaum Wachholder, dafür Minze, Pfeffer, Muskat, Menthol, Koriander | Komplexität: ⭐⭐⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐

Geschmack: Minze, Menthol, Pfeffer, Zitronengras, Estragon | Komplexität: ⭐⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐ | Abgang (Länge): ⭐⭐⭐

Kommentar: überraschend anders und interessant, allerdings für einen London Dry Gin zu wenig Wachholder| Mit Tonic: sehr würzig, auch etwas medizinisch, sehr ungewöhnlich, aber durchaus spannend

Saarländer Dry Gin

Saarländer Dry Gin

Anbieter: Lidl | Preis: 7,49 Euro | Inhalt: 0,5 Liter | Alkohol: 40% Vol. | Hersteller: Eckerts Wachholder Brennerei (Tholey) | Botanicals (neben Wachholder): Zitrone, Süßholzwurzel, Iriswurzel, Angelikawurzel, Koriandersamen, Zimt, Kubebenpfeffer, Paradieskörner

Geruch: sehr blumig und fruchtig, Veilchen, etwas Zitrone, Waldbeeren, kaum Wachholder | Komplexität: ⭐⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐ 

Geschmack: Süßholz, Iris, insgesamt sehr blumige Noten | Komplexität: ⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐ | Abgang (Länge): ⭐⭐

Kommentar: in der Nase sehr fruchtig und frisch, im Mund etwas flacher, aber immer noch intressant, allerdings kaum Wachholder| Mit Tonic: sehr süß und künstlich, so wie billige rosa Bonbons

Schöpp' Gin

Schöpp‘ Gin

Anbieter: Lidl | Preis: 8,99 Euro | Inhalt: 0,5 Liter | Alkohol: 43% Vol. | Hersteller: Bimmerle KG (Achern) | Botanicals (neben Wachholder): Apfel und weitere unbekannte

Geruch: sehr dominanter, aber künstlicher Apfelgeruch | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐ 

Geschmack: saure Apfelringe, sonst nicht viel | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐

Kommentar: sehr starke, aber auch sehr künstliche Apfelnote und im Geschmack recht sprittig, mehr hat der Gin nicht zu bieten| Mit Tonic: der Mix ist ganz ok, der Apfel immer noch deutlich, aber weniger künstlich

Schwarzwald Distilled Dry Gin von Lidl

Schwarzwald Distilled Dry Gin (Platz 1a)

Anbieter: Lidl | Preis: 8,99 Euro | Inhalt: 0,5 Liter | Alkohol: 43% Vol. | Hersteller: Bimmerle KG (Achern) | Botanicals (neben Wachholder): u.a. Lavendel, Ingwer, Zitrone, Orange

Geruch: deutlicher Wachholder, Zitrus ebenfalls ausgeprägt, Lavendel | Komplexität: ⭐⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐

Geschmack: Wachholder, Zitrus, Lavendel, leicht seifig | Komplexität: ⭐⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐⭐⭐

Kommentar: sehr schöner London Dry Gin| Mit Tonic: eine gute Mischung

Schwarzwald Distilled Dry Gin Hagebutte (Limited Edition 2019)

Schwarzwald Distilled Dry Gin Hagebutte – Limited Edition 2019

Anbieter: Lidl | Preis: 9,99 Euro | Inhalt: 0,5 Liter | Alkohol: 43% Vol. | Hersteller: Bimmerle KG (Achern) | Botanicals (neben Wachholder): u.a. Hagebutte

Geruch: wenig Wacholder, viel Zitrus und Frucht, sehr angenehm | Komplexität: ⭐⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐

Geschmack: Wacholder, Limette, Waldbeeren, cremiges Mundgefühl | Komplexität: ⭐⭐⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐⭐⭐

Kommentar: schöner Gin mit fruchtigen Aromen| Mit Tonic: Fruchtnoten kommen gut durch, guter Gin Tonic

Schwarzwald Distilled Dry Kirschblüten Gin

Schwarzwald Distilled Dry Kirschblüten Gin

Anbieter: Lidl | Preis: 8,99 Euro | Inhalt: 0,5 Liter | Alkohol: 43% Vol. | Hersteller: Bimmerle KG (Achern) | Botanicals (neben Wachholder): keine Angaben (aber vermutlich Kirschblüten)

Geruch: Veilchen, blumig (evtl. Kirschblüten), Orange, etwas Wachholder | Komplexität: ⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐ 

Geschmack: Veilchen, leicht holzig, Zitrone, Orange, etwas Wachholder | Komplexität: ⭐⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐⭐⭐⭐

Kommentar: im Mund komplexer als in der Nase, langer Abgang | Mit Tonic: mit Tonic wird es seifig, künstlich und und vor allem bitter

Schwarzwald Distilled Dry Sommer Gin

Schwarzwald Distilled Sommer Gin

Anbieter: Lidl | Preis: 8,99 Euro | Inhalt: 0,5 Liter | Alkohol: 43% Vol. | Hersteller: Bimmerle KG (Achern) | Botanicals (neben Wachholder): u.a. Lavendel, Ingwer, Primofiore Zitrone, Navelina Orange

Geruch: Zitrone, Orange, etwas Wachholder, Lavendel | Komplexität: ⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐ 

Geschmack: Wachholder, Orange, Lavendel, leicht seifig | Komplexität: ⭐⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐ | Abgang (Länge): ⭐⭐⭐

Kommentar: die seifige Note stört mich etwas| Mit Tonic: leicht sprittig, etwas seifig, Lavendel, insgesamt noch ok

Schwarzwald Distilled Refreshed Sommer Gin

Schwarzwald Distilled Sommer Gin Refreshed

Anbieter: Lidl | Preis: 7,49 Euro | Inhalt: 0,5 Liter | Alkohol: 40% Vol. | Hersteller: Bimmerle KG (Achern) | Botanicals (neben Wachholder): u.a. Lavendel, Ingwer, Zitrone, Navelina Orange

Geruch: Orange, Wachholder, Lavendel, Zitrone | Komplexität: ⭐⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐ 

Geschmack: Orange, Grapefruit, Limette, Wachholder | Komplexität: ⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐⭐⭐⭐

Kommentar: sehr dominantes Orangenaroma, im Mund etwas künstlich, aber insgesamt sehr fruchtig und blumig| Mit Tonic: Orange kommt sehr stark durch, sonst bleibt nicht viel, hat was von Grapefruitlimo

Schwarzwald Distilled Pink Gin

Schwarzwald Distilled Pink Gin

Anbieter: Lidl | Preis: 7,49 Euro | Inhalt: 0,5 Liter | Alkohol: 43% Vol. | Hersteller: Bimmerle KG (Achern) | Botanicals (neben Wachholder): u.a. Himbeere, Lavendel, Ingwer, Zitrone, Orange

Geruch: künstliche Himbeere (wie Ahoi-Brause Himbeere) | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐ 

Geschmack: künstliche Himbeere (wie Ahoi-Brause Himbeere) | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐⭐⭐

Kommentar: man muss schon auf den leicht künstlichen Himbeeraroma stehen, das alles andere überdeckt| Mit Tonic: als hätte man Himbeerbrause reingekippt

Schwarzwald Distilled Pink Gin Refreshed

Schwarzwald Distilled Pink Gin Refreshed

Anbieter: Lidl | Preis: 8,99 Euro | Inhalt: 0,5 Liter | Alkohol: 40% Vol. | Hersteller: Bimmerle KG (Achern) | Botanicals (neben Wachholder): u.a. Lavendel, Ingwer, Zitrone, Orange, Grapefruit

Geruch: Grapefruit, Orange, Limette | Komplexität: ⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐ 

Geschmack: Grapefruit, Orange, Limette | Komplexität: ⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐ | Abgang (Länge): ⭐⭐⭐

Kommentar: Die Refreshed-Version des Schwarzwald Distilled Pink Gin ist tatsächlich besser geword, schön fruchtig und zitruslastig, viel weniger künstlich | Mit Tonic: guter Mix, Grapefruit und Orange können sich gegen das Tonic durchsetzen

Sturmflut London Dry Gin

Sturmflut London Dry Gin (Platz 4)

Anbieter: Lidl | Preis: 8,99 Euro | Inhalt: 0,5 Liter | Alkohol: 43% Vol. | Hersteller: Heiko Blume GmbH (Friedeburg) | Botanicals (neben Wachholder): Sternanis, Kümmel, Lakritz, Zimt, Tee, Malz, Honig, Mandarine

Geruch: deutlich Lakritz, Wachholder, Anis | Komplexität: ⭐⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐

Geschmack: Wachholder, Lakritz, Kümmel, Lebkuchen | Komplexität: ⭐⭐⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐⭐

Kommentar: Lakritze find ich gut| Mit Tonic: Lakritze kommt gut durch, dazu ein leicht grasiges Aroma

Wild Burrow Irish Gin

Wild Burrow Irish Gin

Anbieter: Lidl | Preis: 15,99 Euro | Inhalt: 0,7 Liter | Alkohol: 40% Vol. | Hersteller: West Cork Distillers, Irland | Botanicals (neben Wachholder): u.a. Koriander, Iriswurzel, Föhre, Brombeerblätter, Bärlauch, wilder Fenchel, Engelwurz, Blütenblätter vom Ginster

Geruch: Wachholder, Kiefernnadeln, Waldboden, Zitrone, Orange | Komplexität: ⭐⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐ 

Geschmack: Wachholder, Zitrone, Kiefernnadeln | Komplexität: ⭐⭐ | Intensität: ⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐⭐

Kommentar: im Mund enttäuschend| Mit Tonic: würzig, erdig, mit Tonic schmeckt der Gin ganz gut


Gin von Netto

Bavaria Style Gin

Bavaria Style Gin

Anbieter: Netto | Preis: 7,49 Euro | Inhalt: 0,5 Liter | Alkohol: 42% Vol. | Hersteller: Bimmerle KG (Achern) | Botanicals (neben Wachholder): Blutwurz, Enzian, Bärwurz, Lavendel, Ingwer, Zimt, Koriander, Zitrone

Geruch: Wacholder, Zitrone, Lavendel, Lakritze, Pfeffer | Komplexität: ⭐⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐⭐  

Geschmack: Wacholder, Orange, Lavendel, Süßholz | Komplexität: ⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐⭐

Kommentar: unspektakulär, aber doch recht scharfe Alkoholnote | Mit Tonic: der Drink schmeckt doch recht sprittig, wenig Geschmack vom Gin

Henley London Dry Gin

Henley London Dry Gin

Anbieter: Netto | Preis: 5,49 Euro | Inhalt: 0,7 Liter | Alkohol: 37,5% Vol. | Vertrieb: Cavelli (Worms) | Botanicals (neben Wachholder): unbekannt

Geruch: Wachholder, Veilchen, Zitrone | Komplexität: ⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐ 

Geschmack: leichter Wachholder, viel Veilchen, vielleicht auch was Seifiges | Komplexität: ⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐⭐

Kommentar: ist mir zu seifig, der Wachholder ist zu schwach| Mit Tonic: Tonic zu dominant, vom Gin kommt nur der Alkohol durch


Gin von Penny

Orson's 42 London Dry Gin von Penny

Orson’s 42 London Dry Gin (Platz 1b)

Anbieter: Penny | Preis: 6,99 Euro | Inhalt: 0,5 Liter | Alkohol: 42% Vol. | Hersteller: Kastell Markenspirituosen GmbH (Rottenburg an der Laaber) | Botanicals (neben Wachholder): keine Angaben

Geruch: Wachholder, Zitrone, Minze, Gemüsebrühe | Komplexität: ⭐⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐

Geschmack: Wachholder, Zitrone, Lavendel, Nuss | Komplexität: ⭐⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐⭐⭐

Kommentar: ein runder, klassischer Gin mit wuchtigem Aroma| Mit Tonic: ein sehr brauchbarer GnT


Gin von Real

Lion Heart London Dry Gin

Lion Heart London Dry Gin

Anbieter: Real | Preis: 5,99 Euro | Inhalt: 0,7 Liter | Alkohol: 37,5% Vol. | Hersteller: Liqueur & Wine Trade GmbH (Düsseldorf) | Botanicals (neben Wachholder): keine Angaben

Geruch: Wachholder, Rosmarin, Oregano, | Komplexität: ⭐⭐ | Intensität: ⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐ 

Geschmack: Neutralalkohol | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐

Kommentar: eher Wodka als Gin| Mit Tonic: der ganze Drinkt schmeckt sprittig


Gin von Rewe

Diamond of Marrakesh London Dry Gin

Diamond of Marrakesh London Dry Gin

Anbieter: Rewe | Preis: 12,99 Euro | Inhalt: 0,7 Liter | Alkohol: 40% Vol. | Hersteller: keine Angaben | Botanicals (neben Wachholder): Neroliöl

Geruch: Wachholder, Orangen, florale Aromen | Komplexität: ⭐⭐⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐ 

Geschmack: Wachholder, Lavendel, Orange, sehr seifig | Komplexität: ⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐⭐⭐

Kommentar: frisch und floral in der Nase, im Mund sehr seifig, fast ungenießbar| Mit Tonic: im Tonic ganz ok, das Seifige ist nicht mehr so dominant, dafür mehr Florales

Gin von unterschiedlichen/mehreren Anbietern

Finsbury London Dry Gin

Finsbury London Dry Gin

Anbieter: Real und andere | Preis: 9,99 Euro | Inhalt: 0,7 Liter | Alkohol: 37,5% Vol. | Hersteller: Finsbury Distillery (London, UK), Vertrieb: Borco-Marken-Import (Hamburg) | Botanicals (neben Wachholder): u.a. Zitrusschalen, Koriandersamen

Geruch: Wachholder, Zitrone | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐⭐ 

Geschmack: Wachholder, Zitrone, Veilchen | Komplexität: ⭐⭐ | Intensität: ⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐

Kommentar: kaum Aroma, viel Alkohol| Mit Tonic: leicht sprittig, aber insgesamt kaum was vom Gin zu schmecken

Finsbury London Dry Gin
» bei AMAZON direkt kaufen*
» bei IDEALO besten Preis finden*

Finsbury London Dry Gin Platinum

Finsbury London Dry Gin Platinum (Platz 3)

Anbieter: Real und andere | Preis: 13,99 Euro | Inhalt: 0,7 Liter | Alkohol: 47% Vol. | Hersteller: Finsbury Distillery (London, UK), Vertrieb: Borco-Marken-Import (Hamburg) | Botanicals (neben Wachholder): keine Angaben

Geruch: Wachholder, Zitrone | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐ 

Geschmack: Wachholder, Zitrone, Lakritze, Veilchen, Koriander, Süßholz | Komplexität: ⭐⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐⭐

Kommentar: in der Nase nicht so viel Aroma, dafür im Mund gar nicht schlecht, weil kräftig| Mit Tonic: wegen des etwas höheren Alkoholgehalts bestens für Gin Tonic geeignet

Finsbury London Dry Gin Platinum
» bei AMAZON direkt kaufen*
» bei IDEALO besten Preis finden*

Freeman's London Dry Gin

Freeman’s London Dry Gin

Anbieter: Hit und andere | Preis: 5,49 Euro | Inhalt: 0,7 Liter | Alkohol: 37,5% Vol. | Hersteller: Kastell Markenspirituosen GmbH (Rottenburg an der Laaber) | Botanicals (neben Wachholder): Koriander, Orange

Geruch: Wachholder, Zitrone, Veilchen | Komplexität: ⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐ 

Geschmack: Wachholder, Pfeffer, Ingwer | Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐

Kommentar: ziemlich einfacher Gin ohne besonderes Aroma | Mit Tonic: Gin geht im Tonic unter, kein ausgewogener Mix

Gordon's London Dry Gin

Gordon’s London Dry Gin

Anbieter: Hit und andere | Preis: 12,99 Euro | Inhalt: 0,7 Liter | Alkohol: 37,5% Vol. | Hersteller: Diageo (versch. Brennereien welweit) | Botanicals (neben Wachholder): Koriandersamen, Angelikawurzel, Süßholz, Iris germanica, Orangenschale, Zitronenschale, Ingwer, Zimtöl, Muskatnuss

Geruch: Wachholder, Zitrone, Veilchen | Komplexität: ⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐ 

Geschmack: Wachholder, Pfeffer, Muskat, Orange| Komplexität: ⭐ | Intensität: ⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐ | Abgang (Länge): ⭐

Kommentar: wenn sonst nichts da ist, kann man den nehmen | Mit Tonic: Gin hat zu wenig Kraft, kein besonderer Gin Tonic

Gordon’s London Dry Gin
» bei AMAZON direkt kaufen*
» bei IDEALO besten Preis finden*

Needle Blackforest Distilled Dry Gin

Needle Blackforest Distilled Dry Gin

Anbieter: Aldi Süd und andere| Preis: 9,99 Euro | Inhalt: 0,5 Liter | Alkohol: 43% Vol. | Hersteller: Bimmerle KG (Achern) | Botanicals (neben Wachholder): u.a. Fichtennadeln, Lavendel, Ingwer, Zitrone und Orange, Piment, Zimt

Geruch: Wacholder, Zitrus, Orange, Lakritz | Komplexität: ⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐ 

Geschmack: Wacholder, Zitrus, Lakritz | Komplexität: ⭐⭐ | Intensität: ⭐⭐ | Alkoholschärfe: ⭐⭐ | Abgang (Länge): ⭐⭐

Kommentar: belangloser Gin ohne Highlights| Mit Tonic: Gin geht im Tonic unter, kein ausgewogener Mix

Needle Blackforest Distilled Dry Gin
» bei AMAZON direkt kaufen*
» bei IDEALO besten Preis finden*

Fazit: Nicht alle Billig-Gins sind billig

Billig im Preis sind sie alle, aber nicht unbedingt in Sachen Qualität. Natürlich gehört keiner der getesteten Gins zu den besten auf dem Gin-Markt. Aber wenn man auf der Suche nach einer Flasche mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis ist, findet man bei den Billig- und Discounter-Gins die eine oder andere passende Abfüllung.

Besonders gut haben mir gefallen

  • Schwarzwald Distilled Dry Gin von Lidl
  • Orson’s 42 London Dry Gin von Penny
  • Finsbury London Dry Gin Platinum von Real (gibt’s auch woanders)
  • Sturmflut London Dry Gin ebenfalls von Lidl
  • Ruby of Rangoon Original London Dry Gin von Lidl
  • Schwarzwald Distilled Dry Gin Hagebutte – Limited Edition 2019 von Lidl

Wenn ihr wissen wollt, warum gerade diese Gin-Sorten in meinem Test gut abgeschnitten haben und wie sie sich pur sowie im Gin Tonic machen, dann bekommt ihr alle Details dazu in den Top 5. Und wie gesagt: Das ist hier keine absolute und objektive Bewertung, sondern meine persönliche Meinung zu den Gins. Ihr habt einen anderen Favoriten und seht die Sache ohnehin ganz anders? Schreibt mir!

Versionsverlauf dieses Artikels

Version 1 vom 21.09.2019: Insgesamt 33 Discounter- und Billig-Gins im Test

Version 2 vom 08.12.2019: Fünf neue Gins dazugekommen (Castelgy London Dry Pink Gin, Schöpp‘ Gin, Schwarzwald Distilled Pink Gin Refreshed, Bavaria Style Gin, Gordon’s London Dry Gin)

*Wenn ihr ein Produkt über diesen Link kauft, erhalte ich eine Provision vom jeweiligen Shop. Das hilft mir, meinen Blog zu finanzieren. An eurem Preis für das Produkt ändert sich dadurch nichts.

27 Kommentare

  1. Moin,
    die „Discounterflasche“ kenne ich schon seit meiner Kindheit, und ich bin inzwischen fast 70.
    Damals gab es noch keine Discounter.
    Darum habe ich ´mal nachgesehen und fand folgendes:

    … Geschichte
    Der Schotte Alexander Gordon gründete 1769 seine Destillerie,… … 1904 wurde die typische viereckige Flasche aus grünem Glas eingeführt, mit flacher Front und gewölbter Rückseite. Diese Flaschenform ist heute nur noch auf dem britischen Markt erhältlich, auf Exportmärkten und Lizenzproduktionen sind die Gordon’s-Flaschen aus klarem Glas.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gordon%E2%80%99s_Gin

    Ein markantes Design bedarf meist nur geringer Änderungen, um nicht mehr identifiziert zu werden.
    Darum war es sehr klug, bei der alten Form zu bleiben, was auch die Konkurrenz begriffen hatte.

    Mir persönlich gefällt das neue Design auch besser, aber es ist austauschbar.
    Und so stellt sich automatisch die Frage, ob ich noch das gleiche Produkt und die gleiche Qualität wie seit 5o Jahren bekomme.

  2. Hallo,
    mir stellt sich eine Frage: wieviele Distillerien gibt es wohl in dem kleinen Ort Rottenburg an der Laaber? Richtig: es gibt genau eine Destillerie. Die RoLa GmbH nämlich. Die Firma Kastel gehört zu RoLa. Dort sind nur andere Marken beheimatet.
    Ich würde jede Wette eingehen, dass der Aldi-Gin und der Penny-Gin nicht nur vom gleichen Hersteller sind, sondern dass in den Flaschen auch noch das gleiche Produkt drin ist.
    Viele Grüße, Christian

  3. Das hast du aber an jeder falsche kräftig genippt mein lieber. Trotzdem danke für den Test der mir soeben weitergeholfen hat.

    Grüße

    1. Hi Jens, gern geschehen. In den nächsten Tagen erscheint ein großes Update des Tests. Ich habe nämlich noch mehr Discounter-Gins getestet :-) Die Füllstände der Flaschen sind übrigens nicht nur dem Test geschuldet und alleine war ich das auch nicht ;-) Schöne Grüße, Chris

  4. also die JOHNSENS Flasche von Aldi habe ich gekauft und auch den GIN-Liebhabern, die normalerweise die teureren GINS trinken, eingeschenkt
    Die sagen, das schmeckt sehr gut.
    Bei der LIDL Sache haben die das sehr schnell durchschaut.

  5. DANKE sehr. Ich habe gesehen, dass überall steht BOTANICALS. ich habe das nie erfragt, was das sein soll. Botanicals= Botanik= Pflanzenstoffe, Pflanzeninhaltsstoffe.

    Danke für die Aufklärung :-)
    Das mit dem Haribo Primavera Geschmack hast du sehr treffsicher beschreiben.

  6. Toller Test, danke für deine Mühe.
    Habe selbst auch schon einige der Discounter Gins probiert.
    Ganz übel fand ich den Finleys von Edeka. Selbst in einem dünnen Gin Tonic schmeckte es noch nach Sprit.

    Überzeugt hat mich der Orsons von Penny. Sicher ist er pur keine Offenbarung, aber absolut solide.
    Da hab ich schon welche in der 20€+ Preisklasse getrunken die ich schlechter fand.

  7. Danke für den aufschlussreichen Test. Diverse deiner verkosteten Sorten habe ich auch schon probiert. Mir hat der „Schöpp’s Gin“ von Lidl großartig geschmeckt, mein Highlight 2019. Das Apfelaroma finde ich sehr frisch und im Tonic echt mal was anderes. Ideal schmeckt übrigens Schwarzwald Sprudel Tonic.
    Auch der „Hampstead“ ist nett, eine etwas übertrieben zitronige, etwas platte Version vom Tanqueray Rangpur. Den „Sturmflut“ habe ich nun allerdings schon seit zwei Jahren im Regal und habe nach wie vor keinen Tonic gefunden, mit dem er richtig harmoniert. So originell er pur schmeckt, so schwierig ist er im Mix. Haste einen guten Tipp? :-)

    1. Ich bin in Sachen Tonic wesentlich weniger experimentierfreudiger. Bin tatsächlich ein Fan von Schweppes (ja, ich weiß: langweilig ;-)). Ich varriere lieber mit dem Gin als mit dem Tonic.

  8. Hallo!
    Eigentlich, ist dein Blog echt lesenswert .. aber !
    Ich finde, man sollte, bei einigen Gin’s nicht von „billig“ sprechen, besonders einige der
    wirklich guten Gin’s, die man bei Lidl erhält – denn sie sind nicht billig sondern günstig!

    Und machen den Kauf der „nicht billigen“ Gin’s fast überflüssig, insbesondere, wenn man
    seine Drinks mit diversen unterschiedlichen Tonics verfeinert!

    :-)

    1. Freut mich, dass du meinen Blog lesenswert findest :-) Was deine Anmerkung angeht: Die Diskussion „billig“ vs. „günstig“ kenne ich natürlich. Allerdings finde ich, dass man beide Begriffe je nach Kontext synonym verwenden kann. Und ich denke, dass ist hier der Fall. Es denke, es wird klar, was ich mit „billig“ meine, wenn man den Artikel liest.

  9. Ich trinke gerade freemans von aldi.er schmeckt aber nur zu 30% nach gin. Für 6 Euro ist das aber ok.
    Bommerlunder kürzlich für 8 EUR.
    Aldi Altenholz bei Kiel. BE

  10. Ich habe nach vielen Jahren meine Liebe für Gin Tonic wiedergefunden und habe in der letzten Zeit auch verschiedene Gins probiert und verglichen. Es ist nicht ganz so daß man in Discountern nur Preiswerte Gins bekommt. So habe ich neulich den Gin Mare bei Aldi gekauft. Und ich habe fast alle Schwarzwald Gins bei Lidl gekostet und sie haben mir alle gefallen. Besonders der mit Hagebutte hat mich begeistert. Ich mag auch am liebsten Indian Tonic, nicht unbedingt nur den von Schweppes. Heute hat mein Mann mir den Sturmflut mitgebracht. War ganz neugierig und hab sofort probiert. Ist aber nicht so mein Ding. Irgendwie „klebt“ er am Gaumen. Aber es gibt ja noch viele Gins die probiert werden wollen. Und vielleicht hat ja ein Gast mal gefallen daran.

  11. Vielen Dank, für Deinen ausführlichen Test der verschiedenen Sorten von Gin und auch für die ehrliche Meinung. Habe auch schon Sorten von Lidl und Aldi verkostet, doch diese von der >Bimmerle KG< haben mir immer besser gemundet. Es kommt nicht nur immer auf den Preis an, ob ein Produkt gut, oder mittelmäßig oder weniger erwähnenswert ist.

  12. Ich – als Gin- Quereinsteiger – finde grad ‚Sturmflut‘ echt lecker….jedoch: l….mich würde dann mal interessieren, welchen Gin du -jenseits der Discounter – präferierst?!

    1. Hallo Wilma, sorry für die späte Antwort (wahrscheinlich zu spät). Aber ich kann immer sehr den Brandstifter Gin empfehlen, wenn man es sehr zitruslastig mag. Oder den Earl of Gin, wenn man auf Earl Grey Tee steht. Oder den LAW Gin aus Ibiza, der hat eine sehr leckere Gewürzmischung.

  13. Die Antwort auf Wilmas Frage würde mich auch interessieren. Ich brauche ein Geburtstagsgeschenk für jemanden der Gin mag. Ich weiß nur, dass ihm Bombay Sapphire schmeckt. Selbst hab ich zwar auch schon ein paar probiert, aber ich krieg schon das Mischungsverhältnis nicht reproduzierbar hin :-), und davon hängt der Geschmack ja auch ab…

  14. Hallo Chris,

    ich habe gestern auf eine Empfehlung hin den Lidl-Gin Hampstead London Dry Gin (Literpreis 13,32 €) in einer Blindprobe zusammen mit Hayman’s London Dry Gin 47 Vol% (Literpreis 24,28 €) und Gilpin’s West Morland Extry Dry (Literpreis 34,59 €) in einer Runde mit 3 passionierten Gintrinkern (insgesamt 2 Frauen und 2 Männer) getestet – und dann heute gleich dein zum Thema passendes Blog gefunden.

    Zur Info sei noch angefügt, dass der Hampstead Gin beim Lidl offenbar ein neues Flaschendesign bekommen hat, denn ich habe die letzte Flasche mit dem alten Design gekauft, die noch vorhanden war.

    Unser Testverlierer war eindeutig: Der Lidl-Gin Hampstead ist an der Grenze zur Ungenießbarkeit (für mich übrigens schon weit über dieser Grenze), der Geruch nach Zitronenreiniger (vielen Dank für das schöne olfaktorische Beispiel!) sticht einem brutal in die Nase, der Geschmack selbst wurde von allen Testerinnen und Testern gleichermaßen als „sprittig und chemisch-künstlich“ definiert. Pur „genossen“ schüttelt’s einen gehörig durch, als GT mit Schweppes Tonic Water tut es einem um das so übel misshandelte Tonic Water leid.

    Schaut man sich die fast schon frenetisch guten Bewertungen des Hamstead Gins auf dem Lidl-Onlineshop an, dann bin ich doch stark irritiert, wie unterschiedlich die Wahrnehmungen sein können.

    Beim Testsieger unseres Blindtests gab es ein klares Unentschieden zwischen Hayman’s und Gilpin’s, was zeigt, dass die qualitativen Unterschiede in der unteren und oberen Mittelklasse nicht so deutlich ausfallen.

    Ich kann nur jedem die Durchführung eines solchen Blindtests empfehlen, der sich mit dem Gedanken trägt, einen Gin aus der Discounter-Klasse in die Hausbar aufzunehmen. Denn das Leben ist zu kurz, um sich mit billigem Gesöff seine Geschmacksknospen und seine Partygäste zu ver(gr)ätzen.

  15. Hi Wahnfried, vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar. Deinen letzten Satz unterschreibe ich gerne. Aber die Geschmäcker sind ja auch verschieden und meiner Meinung nach ist auch unter den Billig-Gins auch der eine oder andere PLV-Kracher. Aber wie du schon sagst: Probieren und Meinung bilden :-)

  16. Hallo Chris,

    Ich muss sagen, dass ich den Rewe-Gin nicht so sehr seidig finde. Allerdings bin ich auch ein Freund von eher intensiveren Geschmäckern. Vor allem mit Noilly Prat finde ich in erstaunlich für seinen Preis. Was ich allerdings auch angehen werde ist bei Gelegenheit deine Favoriten auszuprobieren. Denn dazu kann ich bisher wenig schreiben. Vielen Dank für den Blog,

    Grüße,

    Phil

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.