BlogWatch: Die besten Beiträge aus der Schnaps-Szene (KW 04/2017)

Veröffentlicht von

Die besten Blog-Artikel aus der Szene

Was hat sich diese Woche in der Schnaps-Blogosphäre getan? Ich gebe eine Übersicht über die meiner Meinung nach besten Artikel der deutschsprachigen Spirituosen- und Cocktail-Blogger aus der Kalenderwoche 04/2017. Mit dabei: Buttermilch, Bergamotte und böse Werbung.

Buttermilch-Margarita

Dieses mal muss ich mit zwei Beiträgen anfangen, die auf den ersten Blick vielleicht gar nichts allzu Besonderes an sich haben. Aber ich habe sie gelesen und irgendwie haben sie mich sofort fasziniert. Da ist zum einen Sepos Rezept für eine Buttermilch-Margarita auf galumbi.de. Ich liebe Buttermilch und eine gute Margarita ist einfach köstlich (ich rede hier nicht von diesen Frozen-Margarita-Dingern, die man in allen möglichen Möchtegern-Cocktailbars bekommt). In der Kombination stelle ich mir das saulecker vor – auch auf den Einfluss des Quittengelees bin ich sehr gespannt. Der Cocktail ist bei mir auf jeden Fall ganz bald fällig.

Whisky-Abfüller im Nebenberuf

Zum anderen hat Patrick Grasser auf whiskyclub-fs.de einen Artikel über Michael Reckhard geschrieben. Der Mann ist eigentlich Ingenieur, hat sich aber ein zweites Standbein in der Whisky-Branche aufgebaut. Er kauft Fässer in Schottland und füllt diese selber ab. Dabei hat er sich schon viele Stammkunden erarbeitet, er kooperiert eng mit Master Distiller und Master Blender John McDougall und er ist jetzt Exklusivimporteur des Whisky-Labels „The Golden Cask“. Zu diesem Geschäft ist er nur gekommen, weil ihm seine Frau irgendwann einmal drei Whisky-Miniaturen vom Weihnachtsmarkt mitgebracht hat. Keine Ahnung, ob das alles so stimmt. Aber irgendwie fand ich den Werdegang von Michael Reckhard faszinierend – und das alles neben dem normalen Beruf. Nicht schlecht.

Die Bergamotte hat’s drauf

Eine kleine Hommage hat Torben Bornhöft auf trinklaune.de der Bergamotte gewidmet. Hier geht‘s um den Bergamotte Cordial, eine Bergamotten-Mazeration mit Gin und natürlich ein paar Cocktails mit Bergamotte. Ganz ehrlich: Ich wusste zwar, dass zum Beispiel Earl Grey traditionell aus Bergamotte hergestellt wird. Aber ich war mir gar nicht ganz sicher, um was es sich dabei eigentlich handelt. Also: Danke, Torben ;-)

Die gruselige Nummer mit Claus

Der Knaller sind die Alkoholwerbungen aus der Vergangenheit, die Nils Wrage für mixology.eu aus der Mottenkiste herausgekramt hat. Er schreibt, dass die gute alte Zeit vor allem deswegen so gut war, weil Alkohol noch nicht so böse war wir heutzutage. Stimmt schon. Allerdings finde ich gerade das Werbeplakat von Jägermeister dermaßen gruselig, dass ich mir nicht sicher bin, ob die alten Zeiten so gut waren.

Weitere lesenswerte Blog-Beiträge aus der Woche

Wie du einen Mojito am besten zubereitest auf eyeforspirits.com
Brazilian Mule – dieser Cocktail ist viel mehr als Moscow Mule mit Cachaça auf cocktailbart.de
Unabhängige Abfüller im Profil: Hunter Laing auf fosm.de
Illegale Whisky-Produktion in Strathblane auf whiskyundfrauen.blogspot.de
Welches Glas für Grappa? auf myspirits.eu

Neue Tasting-Notes der Woche

Amaro: Amaro di Angostura auf galumbi.de
Gin: Wint & Lila auf gin-nerds.de
Gin: The Illusionist auf gin-nerds.de
Pisco: Vinas de Oro Quebranta auf eyeforspirits.com
Tequila: Ocho Curado auf schlimmerdurst.net
Tresterbrand: Trester Reserve auf cocktailbart.de
Whisky: Chivas Regal 18 auf alkoblog.de
Whisky: Glenfiddich 12 auf singlemaltwhiskey.org
Wodka: Amsterdam Republic wodkablog.de

2 Kommentare

    1. Jetzt habe ich sie auch probiert. Wirklich saulecker, aber ich nehme lieber nur 1 cl Agavensirup, sonst wird es doch sehr süß. Ich kannte euren Blog übrigens noch gar nicht, nehm ich gleich mal in meine Leseliste auf :-)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.