BlogWatch: Die besten Beiträge aus der Schnaps-Szene (KW 01/2017)

Veröffentlicht von
Die besten Blog-Artikel aus der Szene

Was hat sich diese Woche in der Schnaps-Blogosphäre getan? Ich gebe eine Übersicht über die meiner Meinung nach besten Artikel der deutschsprachigen Spirituosen- und Cocktail-Blogger aus der Kalenderwoche 01/2017. Mit dabei: Der Blick auf die Basics, der Blick auf deutsche Whiskys und der Blick nach vorne.

Unter anderem ging es in der vergangenen Woche um russischen Wodka auf alkoblog.de und um deutschen Whisky auf singlemaltwhiskey.org. Zumindest letzteres ist eine Wortkombination, die selbst vielen Menschen hierzulande noch nicht so einfach über die Lippen geht. Von daher finde ich es schön, dass Rüdiger Jörg Hirst in seinem Beitrag sehr positive Worte über Whisky aus deutschsprachigen Landen findet.

Back to Basics

„Zurück zur Basis“ heißt es auf mixology.eu. Autor Gabriel Daun widmet sich darin der Basisspirituose in einem Cocktail, quasi dem Rückgrat eines jeden Drinks. Der Text bildet den Auftakt zu einer Artikelserie. Der nächste Beitrag soll sich mit den fünf Grundgeschmäckern und ihren Funktionen im Cocktail beschäftigen.

Apropos Cocktail: Philips von eyeforspirits.com stellt „10 unbekannte Cocktails mit dem Potential zum Gäste-Magnet“ vor und Sepo von galumbi.de bebildert sein Rezept des „El Meteor en el Barril“ mal wieder mit tollen Fotos von der Herstellung. Nicht zuletzt widmet sich Christoph auf gintlemen.com einem Klassiker der Bar: dem Gin Sour.

Noch mehr Grundsätzliches

Wo wir gerade bei Basics waren, habe ich auch einige Blog-Postings gelesen, die sich um grundlegende Themen drehen. Mit „Whiskyfass-Größen und ihrem Einfluss auf den Malt Whisky“ beschäftigt sich Arne auf alkoblog.de. Um so genannte unabhängige Abfüller kümmert sich Peter auf fosm.de, und „Was ist Whisky?“ fragt Sam einfach mal – wiederum auf alkoblog.de. Aber es ging nicht nur um das schottische Nationalgetränk, sondern auch um Gin. Denn Philip von eyeforspirits.com hat 18 Aromen identifiziert, die man im Wacholderbrand finden kann.

Ausblick auf 2017

2017 ist gerade mal eine Woche alt, da darf man noch einen Ausblick auf das neue Jahr wagen. So hat mixology.eu fünf flüssige Trends für 2017 ausgemacht und Peter gibt auf fosm.de einen Überblick über neue Destillerien und Erweiterungen bestehender Brennereien. Eine Übersicht über die Whisky-Messen in diesem Jahr gibt es auf alkoblog.de. Und bereits Ende 2016 begann das Whisky-Experiment von Christian, das aber erst 2017 volle Fahrt aufnimmt: Er möchte zwei Whiskys selbst in Fässern nachreifen lassen, in denen er zuvor Portwein gelagert hat. Eine spannende Sache, über die er laufend in seinem Blog berichtet.

Tasting-Notes der letzten Woche

Cognac: Pierre Ferrand 1840 Original Formula auf galumbi.de
Gin: N GIN VLC auf gin-nerds.de
Gin: N2 – NGINTWO auf gin-nerds.de
Moonshine: Original Floyd’s 55 Moonshine auf schlimmerdurst.net
Whisky: West Cork auf meinwhisky.com
Whisky: Han­nis­ville 1863-1913 OB Rye (und andere sehr alte Whiskys) auf weinkenner.de
Whisky: Glenallachie 2008/2015 auf whiskycuse.wordpress.com
Whisky: Gilors 5 Jahre PX German Single Malt auf eyeforspirits.com
Whisky: Laphroaig 10 auf whisky-journal.de
Whisky: Spey Trutina, Distillery Bottling auf whiskyclub-fs.de
Whisky: Glenmorangie 1990 Grand Vintage Malt auf whiskycuse.wordpress.com
Whisky: Omar Single Malt auf meinwhisky.com
Whisky: GlenDronach 18 Tawny Port Finish auf adreamofsea.blogspot.de
Wodka: Turv auf wodkablog.de

4 Kommentare

  1. Hey,
    vielen Dank für die Verlinkung auf meinen Blog!

    … ist das eine regelmäßige Sache, dass du eine Rundschau über die Reviews der letzten Woche gibst?

    Beste Grüße
    Malte

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.